Pamina Magazin

Die neue Website

Pamina-Magazin liefert Ihnen hochwertige Berichte zur Klassik im Südwesten. Wir informieren Sie über Konzerte, Künstler, CDs und Veranstaltungen.

Sie haben die Wahl

Das neue Abo-Modell

Unsere Inhalte können Sie mit verschiedenen Abo-Modellen nutzen. Beim Bezahlsystem haben wir uns für den Marktführer PAYPAL entschieden. Sie benötigen deshalb ein PAYPAL-Konto.
PAMINA kurz notiert

Staatstheater lädt zur Kundgebung/ Reaktion auf AfD-Anfrage

Das Staatstheater Karlsruhe reagiert auf die kürzliche Anfrage der AfD-Landtagsfraktion nach Staatsangehörigkeiten von Künstlern in Kulturbetrieben: Am morgigen Samstag, den 6. Juli lädt das Haus ab 18.45 Uhr deshalb zu einer Kundgebung unter dem Motto "Gemeinsam sind wir mehr - schützt die Freiheit der Kultur" auf dem Hermann-Levi-Platz vor dem Theater.
Die Anfrage, so heißt es in einer Presseerklärung, " ist nicht harmlos, sondern sie zielt ins Herz dessen, was unser Verständnis von Kultur ist: Freiheit, Offenheit, Diversität und Vielfalt". Man wolle sich nicht "auseinanderdividieren lassen in Menschen mit deutschem und ausländischem Pass", heißt es weiter, das widerspreche dem, was an Theatern in diesem Land jeden Tag gelebt werde: ein friedliches und tolerantes Miteinander und eine konstruktive Streitkultur. "Wenn wir uns jetzt nicht klar positionieren, ist die nächste Anfrage zu fürchten, die sich nach Religionszugehörigkeit, sexueller Orientierung und politischer Gesinnung erkundigt."

PAMINA kurz notiert

Festival "ZeitGenuss" mit dem Komponisten und Medienkünstler Johannes Kreidler

Die Lehman-Pleite als Komposition? "Charts Music" nennt das Johannes Kreidler, der die fallenden Börsenkurse in Klänge übertragen hat. Der 39jährige Avantgarde-Künstler steht im Fokus des Karlsruher Festivals "ZeitGenuss", das vom 24. bis 27. Oktober zum siebten Mal über die Bühne geht. Damit setzt das Festival in diesem Jahr einen anderen künstlerischen Schwerpunkt als bisher.
Im Nachklang zu den Europäischen Kulturtagen 2012 - damals wurde der 60. Geburtstag von Wolfgang Rihm gefeiert - enstand die Idee, die zeitgenössische Musik in Karlsruhe stärker zu verankern und die entsprechenden Kräfte in der Stadt zusammenzuführen. 
Das Festival "ZeitGenuss" ist eine Initiative der Stadt Karlsruhe in Zusammenarbeit mit der Musikhochschule. Für Rektor Hartmut Höll ist es "eine Ehre, dass wir dabei sein dürfen", erklärte er im Rahmen einer Pressekonferenz an der Musikhochschule. Er selbst hat eine der Studierenden aus seiner Liedklasse einst in dieser Richtung bestärkt: Die Kolumbianerin Johanna Vargas - ursprünglich in der Popmusik zu Hause und unter anderem Frontsängerin der Salsa-Band "Los Pantolores - ist als Interpretin der zeitgenössischen Musik inzwischen gut im Geschäft. Sie gehört zu den Künstlern des diesjährigen Festivals.
Der Berliner Komponist Johannes Kreidler, der in Freiburg Musik, Philosophie und Kunstgeschichte studierte, steht für musikalische Konzeptkunst. In seine Werke bezieht er meist multimediale Verfahren ein; er äußert darin auch politische Haltungen: etwa zum Urheberrecht oder zu den Bedingungen für Komponisten in anderen Ländern. Generell werden im Bereich Konzeptmusik gesellschaftliche Themen in akustischen Ereignissen verhandelt.
Sieben Uraufführungen erwartet das Publikum diesmal: "So aktuell waren wir noch nie, was die Entstehungszeit der Werke angeht", sagt Kulturamtsleiterin Susanne Asche. Das älteste Werk stammt aus dem Jahr 2001.
Einen besonderen Reiz hat auch die Tatsache, dass man das Industrie-Ambiente des Alten Schlachthofs einbezieht: In der neu eröffneten Fleischmarkthalle gibt es parallel zum Festival eine Ausstellung. Erstmals bietet auch der Musicclub "Substage Café" eine Bühne; dort wird das Karlsruher Ensemble TEMA spielen. Im Anschluss an das Konzert gibt es dort eine Filmnacht. 
In einem Symposium wird die Frage diskutiert, inwiefern sich im Umfeld von "Sound, Video, Performance, Konzept ..." der Musikbegriff auflöst. Auch international renommierte Künstler sind regelmäßig zu Gast bei "ZeitGenuss": in diesem Jahr das Ensemble Mosaik, das unter der Leitung von Enno Poppe zwei Konzerte bestreitet.

PAMINA kurz notiert

Birgit Keil erhält Ehrenfächer der Kunst- und Theatergemeinde

(red.) Der "Goldene Fächer" ist ein Preis, mit dem die Kunst- und Theatergemeinde Karlsruhe jährlich die beliebtesten Nachwuchskünstler des Badischen Staatstheaters auszeichnet. Selten hingegen wird der "Goldene Ehrenfächer" verliehen; er geht in diesem Jahr an die scheidende Ballettdirektorin Birgit Keil. Dies teilte das Staatstheater heute mit.
Die Kunst- und Theatergemeinde würdigte damit Birgit Keil "für 16 Jahre wundervolle Ballettaufführungen auf höchstem Niveau," so der Vorsitzende Jürgen Ulmer. Birgit Keil brachte 41 Premieren auf die Bühne, davon 26 Uraufführungen - beispielsweise "Anna Karenina" und "Anne Frank". Mehr als 900 Aufführungen brachten es auf eine Spitzenauslastung von nahezu 100 Prozent; insgesamt etwa 700 000 Besucher sahen ein äußerst vielseitiges, internationales Repertoire an Produktionen, die stets zu den beliebtesten des Badischen Staatstheaters gehörten.   

PAMINA kurz notiert

Grötzinger Musiktage starten am kommenden Sonntag

Am kommenden Sonntag, den 30. Juni starten die "Grötzinger Musiktage" in der evangelischen Kirche in Karlsruhe-Grötzingen: Den Auftakt macht der Cembalist Kristian Nyquist mit Bachs Goldberg-Variationen (16 Uhr), am 7. Juli um 19 Uhr ist das Athos Ensemble mit Kantaten von Bach und Telemann zu hören; daneben gibt es eine Uraufführung des Geigers und Komponisten Felix Treiber.
"Barock - empfindsam und virtuos" heißt es am Donnerstag, den 11. Juli um 19.30 Uhr: An diesem Abend ist der Bariton und Thomaskantor Gotthold Schwarz aus Leipzig mit seinem Barocktrio zu Gast. Auf dem Programm stehen unter anderem Werke von Schütz, Bach, Telemann, Buxtehude und den Bach-Söhnen Carl Philipp Emanuel und Wilhelm Friedemann Bach. Am 14. Juli spielen Yulia Drukh und Felix Treiber (Violine), Uriah Tutter (Violoncello) und Olga Zheltikova (Klavier) Werke von Bach, Mendelssohn, Westbrooke - und dazu das "Quatuor pour la fin du temps" von Olivier Messiaen. Beginn ist 19 Uhr - diesmal allerdings im Martin-Luther-Haus in Grötzingen. Am 21. Juli (19 Uhr) endet das Festival in der evangelischen Kirche, wiederum mit Bachs Goldberg-Variationen in einer Fassung für Streichtrio von Federico Sarudiansky.     

 

PAMINA kurz notiert

Musikalischer Vortrag über Clara Schumann im Kaffeehaus Schmidt

Das Kaffeehaus Schmidt in Karlsruhe (Kaiserallee 69) lädt am morgigen Samstag, den 22. Juni ab 10.30 Uhr zu einem Vortrag mit Musikbeispielen: Die beiden Musikwissenschaftler Joachim Draheim und Hartmut Becker widmen sich erneut der Pianistin und Komponistin Clara Schumann zu deren 200. Geburtstag. Im morgigen Vortrag geht es um Clara Schumann und ihre Kollegen und Freunde - beispielsweise Johannes Brahms, den Geiger Joseph Joachim und die Sängerin Pauline Viardot. Weitere Informationen unter www.kaffeehaus-schmidt.de

PAMINA kurz notiert

Staatstheater Karlsruhe: Ballette als Live-Übertragung auf dem Theatervorplatz

(red.) Ballett-Erlebnisse der besonderen Art will das Staatstheater Karlsruhe seinen Besuchern demnächst mit einigen Live-Übertragungen bieten: Unter dem Motto "Staatstheater für alle" gibt es am 22. Juni (19.30 Uhr) Tschaikowskys "Schwanensee" von LED-Leinwand in gemütlicher Picknick-Atmosphäre auf dem Theatervorplatz. Am 6. Juli ist Mendelssohns "Sommernachtstraum" zu sehen, und zum Abschluss der Karlsruher Ballettwoche kann das Publikum die festliche Ballett-Gala am 12. Juli unter freiem Himmel genießen.

PAMINA kurz notiert

Philharmonie Baden-Baden lädt zu den Rosenkonzerten auf dem Beutig

(red.) Traditionell zur Rosenblüte auf dem Beutig lädt die Philharmonie Baden-Baden am kommenden Wochenende zu den sommerlichen Open-Air-Konzerten im Rosenneuheitengarten. Mit Werken von Débussy, Mozart, Vivaldi, Elgar, Mussorgksy u.a. wird die Farbenpracht der Blumen gefeiert. Mitwirkende sind Melanie Huber (Klarinette), Holger Bronner und Christoph Schiestl (Trompete), Arndt Joosten (Moderation). Die Leitung hat Judith Kubitz.
Die Konzerte - am 21. und 22. Juni - beginnen jeweils um 20.15 Uhr; Einlass ist 19.30 Uhr. Bei schlechter Witterung werden sie ins Kurhaus verlegt (telefonische Wetterinfo ab 18 Uhr unter 07221/ 932799). Karten gibt es unter 07221/ 932700 und 07221/ 275233 sowie im Internet unter www.philharmonie.baden-baden.de

PAMINA kurz notiert

Toccarion Baden-Baden lädt zur Kinder-Mitmach-Oper

Zu einer KInder-Mitmach-Oper lädt das Toccarion Baden-Baden (Festspielhaus/ Alter Bahnhof) am Mittwoch, den 19. Juni von 10 bis 12 Uhr: Es geht um die Abenteuer der Katze Alma; sie gehört einer Opernsängerin, die ihre Stimme verloren hat. Kinder von fünf bis acht Jahren sind dazu eingeladen, der Mission der Katze singend und spielend zu folgen. Dabei lernen sie verschiedene Figuren und Schätze aus dem Opernrepertoire kennen. Vorkenntnisse sind nicht erforderlich. Der Workshop kostet 10 Euro; Anmeldung unter www.toccarion.de und 07221/ 3013101.

 

PAMINA kurz notiert

Theater Baden-Baden verlost Karten für Kammeroper "Clara"

Für die Aufführungen der Kammeroper "Clara" am 14. und 15. Juni (jeweils 20 Uhr) verlost das Theater Baden-Baden 3x2 Karten. Dazu gibt es ein "Trio-Gewinnspiel": Gesucht werden die drei in der Region am meisten gespielten und geschätzten Instrumente. Wer am Gewinnspiel teilnehmen möchte, der wird gebeten, sein Lieblings-Instrument (oder ein Instrument, das er gerne spielen würde) an das Theater Baden-Baden unter der e-mail Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! zu senden. 
Das Gewinnspiel bezieht sich auf die Tatsache, dass die Kammeroper von Victoria Bond (anlässlich des 200. Geburtstages von Clara Schumann) derzeit in der originalen Fassung für Klaviertrio zu hören ist.

PAMINA kurz notiert

Ettlinger Orgelfrühling: Konzert mit Orgel und Glocken zu Pfingsten

Ein nicht alltäglicher Konzertvortrag erwartet die Besucher des Ettlinger Orgelfrühlings an Pfingstsonntag, den 9. Juni um 19 Uhr in der Herz-Jesu-Kirche in Ettlingen: Markus Bieringer, Oganist in Herz Jesu, und der Karlsruher Glockenexperte Kurt Kramer gestalten einen Abend mit Orgelmusik und den Glocken der Herz-Jesu-Kirche: Sie werden in den einzelnen Werken als ein zusätzliches Instrument eingesetzt. Zu hören sind unter anderem Psalmvertonungen, dazu Musik von Felix Mendelssohn Bartholdy, Louis Vierne oder Franz Liszt. Ein Vortrag zur Musik- und Kulturgeschichte der Glocken verbindet die Werke.