"Die Hochschule ist in guten Händen"

Festakt zum Hochschuljubiläum/ Amtsübergabe an den neuen Rektor Matthias Wiegandt

 

0 DUMMYBILD ARTIKEL

Seit 1971 hat Karlsruhe eine staatliche Musikhochschule, doch die Anfänge der musikalischen Bildungsstätte liegen bereits im frühen 19. Jahrhundert: Bereits 1812 nämlich wurde in der badischen Residenzstadt ein Bildungsinstitut für Bläser, später eine „Singanstalt“ gegründet.
Inzwischen studieren mehr als 600 Nachwuchskünstler auf einem einzigen Campusgelände, und das Ausbildungsangebot umfasst längst nicht mehr nur die klassischen Fächer; seit 2015 hat die Karlsruher Hochschule zudem ein Landeszentrum für Musikjournalismus und Musikinformatik.
Dies fällt in die 15jährige, äußerst fruchtbare Amtszeit des ehemaligen Rektors Hartmut Höll. Der Pianist und renommierte Liedbegleiter – beispielsweise von Künstlern wie Renée Fleming - wurde jetzt im Rahmen eines Festaktes zum Hochschuljubiläum (coronabedingt mit einem Jahr Verspätung) verabschiedet, der „Staffelstab“ an seinen Nachfolger, den Musikwissenschaftler Matthias Wiegandt übergeben.

Der Zugriff auf diesen Artikelbereich ist nur unseren Abonnenten gestattet. Wenn Sie bereits ein Abonnement besitzen, loggen Sie sich bitte ein. Um sich für ein neues Abonnement anzumelden, klicken Sie bitte hier.