"Die Seele eines Opernabends liegt in den Sängern"

Nicole BraungerNicole Braunger wird neue Operndirektorin am Staatstheater Karlsruhe/ Uta-Christine Deppermann übernimmt die Künstlerische Betriebsdirektion

Wie beteiligt man Frauen an der Führung? Das sei seit längerem ein großes Thema, sagt Peter Spuhler, Generalintendant des Staatstheaters in Karlsruhe. Denn: Bei den Intendantentreffen stelle er regelmäßig fest, dass auf vierzig Männer höchstens fünf Frauen kommen, „und das spiegelt ja auf keinen Fall die Kompetenzverteilung wieder.“
In fast allen Sparten stellt sich das Staatstheater Karlsruhe jetzt neu auf: Nach Anna Bergmann, ab Sommer 2018 neue Spartenchefin des Schauspiels, hat das Haus in diesen Tagen weitere weibliche Führungskräfte bekannt gegeben, darunter Nicole Braunger (Foto) und Uta-Christine Deppermann, die ab der kommenden Spielzeit die Operndirektion sowie die Künstlerische Betriebsdirektion übernehmen werden.
(Foto: PR)

 

Der Zugriff auf diesen Artikelbereich ist nur unseren Abonnenten gestattet. Wenn Sie bereits ein Abonnement besitzen, loggen Sie sich bitte ein. Um sich für ein neues Abonnement anzumelden, klicken Sie bitte hier.