Brahms und Hindemith im Zwiegespräch

Das Klavierduo Herbert Schuch und Gülru Ensari bei den Bruchsaler Schlosskonzerten

 

Duo Schuch Ensari

Ein Dialog zwischen Johannes Brahms und Paul Hindemith? Auf diese Idee kamen vor einiger Zeit der Pianist Herbert Schuch und seine Ehefrau Gülru Ensari, die seit einigen Jahren ein Duo bilden: Irgendwann fiel ihnen auf, dass die vierhändigen Walzer op. 39, die Brahms 1865 schrieb, hervorragend mit jenen von Hindemith harmonieren.
Tonartlich sind sie verwandt, das Duo verschränkte sie ineinander, und heraus kam ein spannender und vielschichtiger Blick auf dieses Wiener Kulturgut.
Jetzt gastierten Herbert Schuch und Gülru Ensari bei den Bruchsaler Schlosskonzerten.

Der Zugriff auf diesen Artikelbereich ist nur unseren Abonnenten gestattet. Wenn Sie bereits ein Abonnement besitzen, loggen Sie sich bitte ein. Um sich für ein neues Abonnement anzumelden, klicken Sie bitte hier.