Mit 78 noch immer Weltklasse

Denkwürdiger Abschluss: Verdis "Simone Boccanegra" mit Placido Domingo war wohl mit das Bemerkenswerteste der Baden-Badener Sommerfestspiele.

 

190715 Simone Boccanegra BAD

Vor ziemlich genau zehn Jahren wechselte Placido Domingo ins Bariton-Fach – und zwar ebenfalls mit Simone Boccanegra, einer Partie, die er mit überwältigendem Erfolg an der Berliner Staatsoper sang. Damit verhalf er Verdis selten gespielter Oper zu einer größeren Bekanntheit innerhalb den letzten Jahre.
Und eines ist klar: Placido Domingo, dieser große Sänger des 20 Jahrhunderts, der sich immer wieder neu erfindet – er ist nach wie vor ein Zugpferd, wie bereits an den völlig überlasteten Zufahrtswegen zum Festspielhaus zu erkennen war. Aber der 78Jährige rechtfertigt dies auch: Mit nach wie vor außergewöhnlichen stimmlichen Qualitäten.

Der Zugriff auf diesen Artikelbereich ist nur unseren Abonnenten gestattet. Wenn Sie bereits ein Abonnement besitzen, loggen Sie sich bitte ein. Um sich für ein neues Abonnement anzumelden, klicken Sie bitte hier.