Zeit und Ewigkeit

Ettlinger Schubertiade: Thomas Seyboldt und Hans Christoph Begemann mit Liedern von Wolfgang Rihm

 

190914 Schubertiade Rihm

Das Duo Hans Christoph Begemann (Bariton) und Thomas Seyboldt (Klavier) widmet sich im Rahmen der Ettlinger Schubertiade immer wieder dem Liedschaffen von Wolfgang Rihm: Vor wenigen Jahren brachten die beiden Künstler beim Label „bastille musique“ eine CD heraus, die mit dem Preis der Deutschen Schallplattenkritik ausgezeichnet wurde.
Jetzt gibt es eine Fortsetzung – und aus der neuesten Einspielung, die den Titel „Dort wie hier“ (nach Heinrich Heine) trägt, waren nun im Asamsaal Vertonungen von Rückert, Mörike und eben Heine zu hören.
Doch die beiden Interpreten rückten diese Lieder in einen Kontext; nämlich in die unmittelbare Nähe von Schubert, Brahms, Mahler und Hugo Wolf, die sich mit diesen Dichtern ebenfalls befassten. Daraus ergab sich eine sorgsame Dramaturgie rund um ein nicht einfaches Thema: nämlich um Tod und Vergänglichkeit.

Der Zugriff auf diesen Artikelbereich ist nur unseren Abonnenten gestattet. Wenn Sie bereits ein Abonnement besitzen, loggen Sie sich bitte ein. Um sich für ein neues Abonnement anzumelden, klicken Sie bitte hier.