"Um 19 Uhr rumort es in den Gängen"

Sonderfahrplan Staatstheater: Maskenbilderin und Kapellmeister gaben Einblicke in ihre Arbeit

 

0 DUMMYBILD ARTIKEL

"Wenn Maske auf Musik trifft“: Ein solcher Titel hat in Corona-Zeiten einen merkwürdigen Klang. Und sah man sich im Publikum um, so waren die großen Abstände und das dementsprechend spärlich besetzte Haus womöglich ein Vorgeschmack auf den künftigen Konzert- und Theaterbetrieb.
Gemeint war in diesem Fall aber die Arbeit einer Chef-Maskenbildnerin und eines Kapellmeisters am Tag der Aufführung: Das Gespräch zwischen dem Ehepaar Johannes Willig und Caroline Steinhage war Teil des derzeitigen Sonderfahrplans und damit der Versuch, auch ohne Opernaufführungen mit dem Publikum in Kontakt zu bleiben. Der Abend bot Amüsantes und Erhellendes rund um das Bühnengeschehen.

Der Zugriff auf diesen Artikelbereich ist nur unseren Abonnenten gestattet. Wenn Sie bereits ein Abonnement besitzen, loggen Sie sich bitte ein. Um sich für ein neues Abonnement anzumelden, klicken Sie bitte hier.