Intime, erfrischende Szenen

Die Live-Musik ist zurück: Zum Beispiel die Ettlinger Schubertiade mit Schuberts "Schöner Müllerin"

 

0 DUMMYBILD ARTIKEL

Es dürfte eines der ersten Live-Konzerte in der Region gewesen sein: Kaum traten die neuesten Corona-Lockerungen in Kraft, stand man bei der Schubertiade Ettlingen bereits in den Startlöchern. Eine kleine Rest-Unsicherheit blieb zunächst noch, als der neue Konzerttermin angekündigt wurde. Doch dann war tatsächlich zweimal in der Ettlinger Stadthalle Schuberts Liederzyklus „Die schöne Müllerin“ zu hören: Im Innenraum, vor Saalpublikum. Zu Gast waren vielversprechende junge Liedduos aus der Schubert-Klasse des Pianisten Thomas Seyboldt, dem künstlerischen Leiter der Schubertiade, der zugleich als Professor an der Stuttgarter Musikhochschule unterrichtet.
Nach mehr als neun Monaten Pause – das war in der fast dreißigjährigen Geschichte der Konzertreihe noch nicht vorgekommen – wurde dieses Angebot ausgesprochen dankbar angenommen.

Der Zugriff auf diesen Artikelbereich ist nur unseren Abonnenten gestattet. Wenn Sie bereits ein Abonnement besitzen, loggen Sie sich bitte ein. Um sich für ein neues Abonnement anzumelden, klicken Sie bitte hier.