Ins Drama hineingezogen

Zum kürzlichen Konzert des KIT Sinfonieorchesters im Konzerthaus Karlsruhe

 

0 DUMMYBILD ARTIKEL

Gleich zwei Termine hatte das Sinfonieorchester des KIT für sein erstes Konzert nach der Corona-Pause im Konzerthaus Karlsruhe anberaumt. Nach den letzten Takten der Sinfonie Nr. 5 von Peter Tschaikowsky folgte erst einmal eine lange, ergriffene Stille, dann brach der Jubel los. Auch, wenn man das Konzert nur online (nach-)sehen konnte (wie etwa die Autorin dieser Zeilen), ist die Atmosphäre greifbar. Nach wie vor steht das Video auf Youtube zur Verfügung.
Dirigent Tobias Drewelius, Nachfolger von Dieter Köhnlein, wandte sich anschließend an das Publikum: „Wir hoffen, wir sehen Sie bald wieder - Sie und noch viel mehr Menschen, die hier eigentlich reinpassen!“ .

Der Zugriff auf diesen Artikelbereich ist nur unseren Abonnenten gestattet. Wenn Sie bereits ein Abonnement besitzen, loggen Sie sich bitte ein. Um sich für ein neues Abonnement anzumelden, klicken Sie bitte hier.