Carl Reinecke, ein vergessener Komponist des 19. Jahrhunderts

Vortrag und Konzert mit selten gespielten Werken an der Musikhochschule Karlsruhe

 

0 DUMMYBILD ARTIKEL

Der Komponist und Gewandhausdirigent Carl Reinecke ist im Konzertleben kaum präsent, dabei hinterlässt er in der Musik des 19. Jahrhunderts immer wieder seine Spuren. Denn zu seinen Schülern – er unterrichtete Klavier und Komposition am Leipziger Konservatorium – zählte immerhin Edvard Grieg, auch der Organist Sigfrid Karg-Elert gehört dazu.
Die Musikhochschule Karlsruhe widmete Reinecke vor kurzem einen Konzertabend; begleitet wurden die Darbietungen von einem Kurz-Vortrag mit dem Titel „Ein universaler Musiker des 19. Jahrhunderts“. 

Der Zugriff auf diesen Artikelbereich ist nur unseren Abonnenten gestattet. Wenn Sie bereits ein Abonnement besitzen, loggen Sie sich bitte ein. Um sich für ein neues Abonnement anzumelden, klicken Sie bitte hier.