Höfischer Glanz und Hirtenmusik

Adventliches Konzert mit dem Barock-Ensemble „Der musikalische Garten“ bei den Bruchsaler Schlosskonzerten

 

0 DUMMYBILD ARTIKEL

Konzertveranstalter stehen derzeit vor einer ähnlichen Situation wie im letzten Jahr. Zwar sind die Kultureinrichtungen nicht geschlossen, doch die epidemische Lage und das begrenzt zulässige Platzangebot stellen die Verantwortlichen erneut vor große (wirtschaftliche) Schwierigkeiten. Vieles wird abgesagt, manche Veranstalter jedoch begegnen der Situation mit einer Art „Jetzt-erst-recht“-Haltung – und müssen dabei feststellen, dass oft noch nicht einmal das Angebot von 50 Prozent voll ausgeschöpft wird, weil die Menschen entweder verunsichert oder angesichts der neuen 2GPlus-Regel schlicht genervt sind.
Doch immerhin: Wer in diesen Tagen trotz Mehrfach-Impfung auch noch das Anstehen vor dem Test-Center auf sich nimmt, der wünscht sich den Konzertbesuch umso mehr. Rund sechzig der etwa 200 verfügbaren Plätze waren beim jüngsten Bruchsaler Schlosskonzert besetzt: „Wir sind froh, dass wir vor Ihnen spielen können!“, erklärte sichtlich erleichtert Daniela Neidhammer, Cembalistin des Ensembles „Der Musikalische Garten“.
(Hinweis: Das Konzert wurde aufgezeichnet und ist an Heiligabend ab 12.30 Uhr im SWR2 Mittagskonzert zu hören.)

Der Zugriff auf diesen Artikelbereich ist nur unseren Abonnenten gestattet. Wenn Sie bereits ein Abonnement besitzen, loggen Sie sich bitte ein. Um sich für ein neues Abonnement anzumelden, klicken Sie bitte hier.