Helle Freude

Karlsruher Meisterkonzerte: Die Deutsche Radiophilharmonie unter Chefdirigent Pietari Inkinen mit Beethovens "Vierter"

 

0 DUMMYBILD ARTIKEL

Beethovens vierte Sinfonie hat einen ungewohnt heiteren Charakter, merkwürdigerweise ist sie aber auch diejenige, die wohl am wenigsten bekannt ist – sieht man vom Thema des Kopfsatzes einmal ab.
Man hört sie eher selten, doch jetzt war sie im Konzerthaus Karlsruhe mit der Deutschen Radio Philharmonie unter der Leitung von Pietari Inkinen zu erleben; der Chefdirigent der Philharmonie sprang kurzfristig für den erkrankten Lars Vogt ein. Daneben überzeugte die junge Sopranistin Theresa Pilsl mit Arien von Mozart.

Der Zugriff auf diesen Artikelbereich ist nur unseren Abonnenten gestattet. Wenn Sie bereits ein Abonnement besitzen, loggen Sie sich bitte ein. Um sich für ein neues Abonnement anzumelden, klicken Sie bitte hier.