Streifzug durch die italienische Barockmusik

Eva Zaicik und das Ensemble "Le Consort" bei den Ettlinger Schlosskonzerten

 

0 DUMMYBILD ARTIKEL

Komponierende Frauen des Barock sind uns heutzutage kaum noch bekannt. Doch die Sängerin Barbara Strozzi und die Cembalistin Maria Teresa Agnesi gehörten zu den wenigen Künstlerinnen, die damals bereits öffentlich in Erscheinung traten und keinen geringen Beitrag zur Musikgeschichte leisteten.
So gilt zum Beispiel Barbara Strozzi – sie hatte in Venedig Kontakt zu den bedeutendsten Künstlern – als eine Wegbereiterin der barocken Kantate. Ihr Werk wird seit einigen Jahrzehnten erforscht; immer wieder erlebt man ihre Musik auch in Konzerten.
Einen Eindruck dieser Fülle konnte man nun bei den Ettlinger Schlosskonzerten – unter dem prachtvollen Deckenfresko von Cosmas Damian Asam – erleben: Das französische Ensemble „Le Consort“ musizierte gemeinsam mit der Mezzosopranistin Eva Zaicik. Nachzuhören ist das Konzert am Pfingstmontag, den 6. Juni um 12.30 Uhr.

Der Zugriff auf diesen Artikelbereich ist nur unseren Abonnenten gestattet. Wenn Sie bereits ein Abonnement besitzen, loggen Sie sich bitte ein. Um sich für ein neues Abonnement anzumelden, klicken Sie bitte hier.