Im Eis gedeiht nichts

Frostig: Yuval Sharon inszeniert Richard Wagners "Walküre" am Staatstheater Karlsruhe.

 

161217 Walkuere

Wir erinnern uns: Im Sommer hatte David Hermann, einer der vier Jung-Regisseure des Karlsruher "Rings", die Szenen des "Rheingolds" mit Vorausblenden verquickt - und die Personen wurden auf diese Weise mit den Spätfolgen ihres Handelns konfrontiert. Auch Yuval Sharon arbeitet in seiner "Walküre" mit Einblendungen, mit Videos und Schattenspielen, ganz im Sinne des Wagnerschen Gesamtkunstwerks. Dazu gibt es Walküren als Fallschirmjägerinnen und eine schockgefrorene Brünnhilde..

Weiterlesen ...

Barocke Musizier-Lust

Das Ensemble "L' Accademia Giocosa" bietet im Schloss Bruchsal Abend-Unterhaltung vom Feinsten.

 

Accademia Giocosa

Es ist eine schöne Tradition der Bruchsaler Schlosskonzerte, in der Weihnachtszeit auch musikalisch einen barocken Glanz in die ehemalige fürstbischöfliche Residenz zu bringen: Zu Gast war diesmal das Ensemble "L' Accademia Giocosa" aus München, das von der Barockcellistin Kristin von der Goltz geleitet wird.

Weiterlesen ...

Die Schönheit der Sprache und des Klangs

Christoph Prégardien gab einen begeisternden Liederabend an der Musikhochschule Karlsruhe.

 

161206 Pregardien

Hartmut Höll, Rektor der Karlsruher Musikhochschule, gilt als einer der führenden Liedbegleiter in Deutschland - und so hat das Lied an der Karlsruher Musikhochschule einen gewissen Stellenwert. Das wurde nicht zuletzt durch den Wettbewerb "Es sind noch Lieder zu singen" deutlich, der im vergangenen Jahr erstmals ausgetragen wurde. Das zeigt sich auch immer wieder in hochwertigen Liederabenden - jetzt mit einem prominenten Gast: dem Tenor Christoph Prégardien..

Weiterlesen ...

Adventlicher Beitrag zum Reger-Jahr

Konzert mit dem Vokalensemble CantiKa nova, dazu mit Trompete und Orgel in der Kirche St. Bonifatius

 

161207 CantiKa nova

Einen der letzten Beiträge zum ausgehenden Reger-Jahr lieferte jetzt das Vokalensemble CantiKa nova beim traditionellen Adventssingen in der Kirche St. Bonifatius. Für vorweihnachtlichen Glanz sorgten Franz Tröster (Trompete) und Dominik Axtmann (Orgel).

Weiterlesen ...

Bach zum Mitsingen

Beim Karlsruher "Singalong" trafen sich begeisterte Chorsänger zum Weihnachtsoratorium.

 

161207 Singalong Durlach

Seht recht, ihr Engel, jauchzt und singet, dass es uns heut so schön gelinget" heißt es am Ende des zweiten Teils in Bachs Weihnachtsoratorium. Das hätte auch das Motto für den Karlsruher "Singalong" in der Stadtkirche Durlach sein können.

Weiterlesen ...

Inspirierender Freundeskreis

161113 Brahms Freunde 3"Johannes Brahms und seine Freunde"/ Konzert in der Kleinen Kirche Karlsruhe

Es muss eine fruchtbare Atmosphäre gewesen sein. Die Künstlerfreundschaft zwischen Brahms und den Schumanns, die Beziehung zu Otto Dessoff, dem Dirigenten des Großherzoglichen Hoforchesters - all diese Verbindungen waren offenbar von einer solchen Wertschätzung und von ehrlicher Kritik geprägt, wie man sie zur damaligen Zeit selten fand.



Weiterlesen ...

Brahms mit ungewohnter Leichtigkeit

Das Karlsruher Barockorchester erinnerte an die Uraufführung der ersten Sinfonie

So mag sie vielleicht geklungen haben - die erste Sinfonie von Johannes Brahms, als sie vor 140 Jahren in Karlsruhe "im großen Saale des Museums" (damals Kulturzentrum, heute Bankgebäude) uraufgeführt wurde: Wesentlich leichter und durchsichtiger im Klang, federnd in der Gestaltung; ohne diese - wie man heute sagen würde - "romantische Emphase", ohne das Dunkle und Schwere, das der Sinfonie meist anhaftet.

Weiterlesen ...

Stimmungsvolle Tongemälde

161105 Lucas DebargueSinfoniekonzert der Badischen Staatskapelle: "Shooting Star" Lucas Debargue zu Gast.

Der junge Pianist Lucas Debargue gehört zu jenen Künstlern, die eine derart spektakuläre Biografie vorzuweisen haben, dass schon allein diese Tatsache einen "Hype" begünstigt. Entsprechend beworben wurde auch das jüngste Sinfoniekonzert mit der Badischen Staatskapelle, das dem Theater prompt ein ausverkauftes Haus bescherte. Und in der Tat begeisterte der 26jährige Franzose - vor allem aber, weil er musikalisch etwas zu sagen hat. Dabei war dieser Weg für den jungen Künstler eigentlich gar nicht vorgezeichnet.


Weiterlesen ...

Pure Klangmystik

Abschluss "ZeitGenuss": Chor und Orgeln improvisieren in der Evangelischen Stadtkirche

Im vergangenen Jahr sorgte ein außergewöhnliches Orgelprojekt beim Stadtgeburtstag für Aufsehen: Der österreichische Komponist Wolfgang Mitterer schrieb ein Stück für mehrere Organisten, die zur gleichen Zeit an verschiedenen Orten miteinander musizierten.

Weiterlesen ...

Theater aus Worten und Klängen

"ZeitGenuss": Abschlusskonzert des Meisterkurses mit Dieter Schnebel an der Musikhochschule Karlsruhe

 

161031 Schnebel

Das Karlsruher Festival "ZeitGenuss" rückt jedes Jahr einen zeitgenössischen Komponisten in den Fokus, und es ist ein fester Bestandteil des Programms, dass der jeweilige Künstler mit Studierenden der Karlsruher Musikhochschule seine eigenen Werke erarbeitet..

Weiterlesen ...