Schritt für Schritt die Musik erschließen

Seit 17 Jahren bringt das Programm "Kolumbus" Jugendliche ins Festspielhaus Baden-Baden

 

FSH Probenerlebnis

Seit 2001 ermöglicht die Grenke AG in Baden-Baden das Jugendprogramm "Kolumbus - Klassik entdecken" im Festspielhaus. Insgesamt haben etwa 45000 Schülerinnen und Schüler die zahlreichen Konzerte, Opern und Ballettaufführungen besucht - und zwar zum "Kino"-Preis von zehn Euro. Seit 2009 arbeitet man außerdem mit dem Regierungspräsidium Karlsruhe zusammen: Mit gezielten Materialien werden die Jugendlichen im Unterricht auf die Werke vorbereitet.
Bei einem Pressegespräch im Festspielhaus - bei dem Wolfgang Grenke allerdings kurzfristig verhindert war - zogen die Verantwortlichen jetzt Bilanz.

Weiterlesen ...

Zwischen Pizzateig und falschem Prinzen

Rossinis "Aschenputtel" ist derzeit als flottes Kinderstück an der Karlsruher Musikhochschule zu sehen

 

181129 Aschenputtel

Weihnachtszeit ist Märchenzeit - und so lädt derzeit die Musikhochschule Karlsruhe zu einem vergnüglichen Musikmärchen: Aschenputtel, frei nach Rossinis "La Cenerentola", ist am Institut für Musiktheater (im Marstall) zu sehen. Karten gibt es noch für die Vorstellungen am kommenden Samstag, den 8. Dezember um 17 Uhr, und am 9. und 16. Dezember jeweils um 15 Uhr. 

Weiterlesen ...

Götter, Hirten und Piraten - und jede Menge Spaß

Die "Odyssee" ist zu Ende: Letzte Episode des Kinder-Langzeit-Projekts im Festspielhaus Baden-Baden 

 

180923 Odyssee Kinderfest

"Ich will mehr Geld und auch 'ne Frau, und ich benehm' mich dabei wie 'ne Sau!" - Wie bitte? 
Solche deftigen Verse kommen heraus, wenn man Kinder eine Oper machen lässt. Im Festspielhaus Baden-Baden war jetzt der Abschluss eines Langzeit-Projektes zu erleben: Homers "Odyssee" als großes Bühnenabenteuer - so, wie Kinder es sehen. Denn die Texte und auch die musikalischen Einfälle stammen von den Schülern verschiedener Grundschulklassen; die betreuenden Pädagogen gaben lediglich Hilfestellungen und brachten das Ganze anschließend in eine bühnentaugliche Form (Lesen Sie dazu auch den Bericht vom 11.09.18.)

Weiterlesen ...

Rap und Ukulele zur griechischen Mythologie

Kinder machen eine Oper: Die "Odyssee" ist demnächst mit Grundschülern im Festpielhaus Baden-Baden zu sehen

 

FSH Odyssee

Eine Kinderoper, und zwar von Kindern gemacht: Kann das funktionieren? Und vor allem: Was kommt dabei heraus, wenn keinerlei Text oder Musik vorgegeben wird, sondern die Kinder alles selbst erfinden? Auf eine solche „Odyssee“ ließ sich das Festspielhaus Baden-Baden gemeinsam mit der Felicitas und Werner Egerland Stiftung in Osnabrück ein. Herausgekommen ist ein gleichnamiges Langzeit-Projekt, das demnächst zu Ende geht: Auf ihre ganz eigene Weise haben Grundschüler aus der Region das Epos von Homer in Text und Szene gesetzt. Zwei Aufführungen gab es in den vergangenen Jahren bereits; der dritte Teil - die Ankunft des Odysseus – ist am 23. September um 17 Uhr im Festspielhaus zu sehen.
Interessierte Kinder, die nicht den beteiligten Schulen angehören, können übrigens ebenfalls noch mitmachen: Dazu bietet das Haus einen Workshop am 22. und 23.09. (Kosten inklusive Verpflegung: 25 Euro, Anmeldung unter 07221/ 3010101).

Weiterlesen ...

Mit "Musik-Power" zu den Sternen

Festspielhaus Baden-Baden und Studierende der Karlsruher Musikhochschule luden zum Kinder-Mitmach-Orchester

 

180624 KiMiMaO

Kindermusikfeste, Konzertreihen wie „Erlebnis Musik“: Die Musikhochschule in Karlsruhe legt bei der Ausbildung ihrer Studenten viel Wert auf die Arbeit mit Kindern – denn sie sind möglicherweise die Künstler von morgen, mindestens aber das potentielle Publikum. Das wiederum passt zum Education-Programm des Festspielhauses Baden-Baden, und so entstand das gemeinsame Projekt "Kinder-Mitmach-Orchester": Unter der Federführung von Mirjam Boggasch, Professorin an der Karlsruher Musikhochschule, arbeiten hier die Musiker des Hochschulorchesters zwei Tage lang zusammen mit Kindern an Konzertstücken, die sie nach einem intensiven Proben-Wochenende auch gemeinsam aufführen. Dabei dürfen die Kinder neben den angehenden Profis auf der Bühne sitzen; die Proben werden von Musikstudenten geleitet, die Workshops wurden diesmal verstärkt durch Studierende der Pädgagogischen Hochschule in Karlsruhe. „Zu den Sternen“ hieß jetzt das Motto, und KiKA-Moderator Juri Tetzlaff verpackte das Ganze in eine kurzweilige Geschichte rund um Raumschiffe und Außerirdische.

Weiterlesen ...

Die Katze schleicht durch alle Opern

Die Kinderoper "Katze Ivanka" war drei Tage lang im Festspielhaus Baden-Baden zu sehen.

 

171120 Katze Ivanka

Man wolle das junge Publikum eher ein wenig über– als unterfordern, sagte Rüdiger Beermann, der Leiter des Education-Programms am Festspielhaus Baden-Baden, im Rahmen eines Pressegesprächs kurz vor dem Start der Aufführungen.
Und in der Tat: Es war keine leichte Kost, die man den Kindern mit der „Katze Ivanka“ vorsetzte. Zwar schufen die Regisseurin Vera Nemirova und der Komponist Massimiliano Matesic eine drollige Geschichte rund um eine allseits beliebte Theaterkatze – aber die Musik und einzelne Szenen waren nicht unbedingt „kindgerecht“. Dass das Ganze trotzdem funktionierte, lag an vielen liebevollen Details – und an einem spielstarken Ensemble.

Weiterlesen ...

"Odyssee" für Kinder - und andere Abenteuer

Festspielhaus Baden-Baden stellt Kinder- und Jugendprogramm für die neue Saison vor/ Start am kommenden Wochenende

 

170922 Jugendprogramm FSH

Die „Odyssee“, das große antike Epos von Homer – als Theater für Kinder? Und zwar so, dass die jungen Künstler nicht nur voll konzentriert bei der Sache sind, sondern das Stück auch noch selbst mitentwickelt haben?
Man kann es gar nicht hoch genug einschätzen, wenn heutzutage Theaterpädagogen im Rahmen von Mitmach-Projekten den jungen Schülern nicht nur den Umgang mit Bühnenmusik und Schauspiel, sondern dabei auch noch die klassische Literatur näher bringen.
Im Festspielhaus Baden-Baden arbeiten derzeit Grundschüler an diesem Projekt, das am Wochenende in die heiße Phase geht. Das Ergebnis kann man am Sonntag, den 24. September ab 17 Uhr auf der großen Bühne bewundern. Hierbei dürfen auch externe Kinder mitmachen, für Kurzentschlossene ist in den Workshops (morgen ab 10 Uhr) noch Platz.
Daneben stellte Festspielhaus-Intendant Andreas Mölich-Zebhauser bei einer Pressekonferenz gemeinsam mit seinem Team das Jugendrogramm für die neue Saison vor.

Weiterlesen ...

Musik als "Hingucker"

"Oorkaan Amsterdam" bot mitreißendes Kinderkonzert im Festspielhaus Baden-Baden

 

170519 Glimp

Glimp – das ist Niederländisch und heißt "Blick" oder auch "Schimmer". Ein Kinderkonzert nicht nur für die Ohren, sondern vor allem auch für die Augen bietet die Gruppe „Oorkaan“ aus Amsterdam: eine äußerst liebevolle Aufführung für Kinder zwischen zwei und vier Jahren.Und diese Zielgruppe wiederum haben neuerdings Konzertveranstalter und Opernhäuser im Blick – so auch das Festspielhaus in Baden-Baden.

Weiterlesen ...

Von Tastenlöwen und Vogelfängern

Musikhochschule Karlsruhe sorgt für "tierischen" Spaß beim Kindermusikfest

 

170514 Kindermusikfest

Mit Musik kann man zaubern, und man kann – wie Tom und Jerry - Katz und Maus spielen, Vögel fangen oder Hummelflüge nachahmen. Kurz: Mit einem solch bunten Zoo ist musikalischer Spaß garantiert, und so gab es beim Kindermusikfest an der Musikhochschule Karlsruhe eine Fülle von Attraktionen unter diesem Motto. Denn die Studierenden trainieren nicht nur Tonleitern und Opern-Arien, sondern sie denken dabei auch an ihr Publikum von morgen.
Dabei arbeitet die Hochschule auch mit anderen Einrichtungen zusammen: etwa mit der Clara-Schumann-Musikschule aus Baden-Baden, der Jugendsingschule Cantus Juvenum oder der Karlsruher Ballettschule „Corpus“.

Weiterlesen ...

Im Spiegel der Seele

Festspielhaus Baden-Baden: Ragna Schirmer und das Puppentheater Halle mit einem reizvollen Stück über Maurice Ravel

 

170208 Ravel Schirmer

Die Pianistin Ragna Schirmer ist bekannt für ihre außergewöhnlichen Konzertprogramme. Diese rücken oft spezielle Themen ins Zentrum, tragen Titel wie beispielsweise „Über die Freiheit der Form“.
Vor kurzem nun gastierte Ragna Schirmer gemeinsam mit dem Puppentheater Halle im Festspielhaus in Baden-Baden – mit einem zauberhaften, intensiven Stück von Christoph Werner über den Komponisten Maurice Ravel. Das Konzert war Teil des Baden-Badener Education-Programms.

Weiterlesen ...